1 View

Update - 9. Okt. 2019

Liebe Whippet-Fans,

vielen Dank für das rege Interesse an unseren "A-Mäusen". Wir möchten an dieser Stelle noch einmal betonen, dass in diesem besonderen Fall wirklich auf jeden Fall Windhund-Erfahrung verwandter Rassen nötig ist. Auch ein agiler Zweithund (damit meinen wir keinen 16-jährigen Labrador 😉 ) im neuen Zuhause ist auf jeden Fall gewünscht, der den doch etwas unsicheren Whippchen den Weg weist, wie man sich als Hund in der Welt bewegt.

Danke – Ihr Team von WiN!


Update - 27. Sep. 2019 Abigail ist nun zur Vermittlung freigegeben.

Die freche Abigail ist noch kein Jahr alt und die Chefin der drei Whippet-Mädels.

Sie kommt regelmäßig auf wilde Ideen und möchte beschäftigt werden. Junghundtypisch ist sie stürmisch und bewegungsfreudig. Mit anderen Hunden versteht sie sich prima.

Sie ist auf einer Pflegestelle untergebracht, wo sie viel aufholt, was sie bisher in ihrem Leben nicht lernen durfte. An der Leine laufen und Autofahren z.B., daran muss noch gearbeitet werden. Wir erwarten für Abigail eine Familie mit Whippet- bzw. Windhunderfahrung.

Abigail kann in Süddeutschland besucht werden.

Interessenten melden sich bitte über http://www.windhunde-in-not.org/…/unser…/kennenlernformular/


Update - 22. Aug. 2019

Liebe Interessenten.

Leider haben offenbar viele den Beitrag über unsere Whippchen nicht gelesen … 😉 Die Kleinen sind noch nicht zur Vermittlung freigegeben.

Wir danken allen Interessenten für die Bewerbungen. Bitte haben sie Verständnis, dass wir diese abspeichern und später zusammen mit den regulären Anfragen bearbeiten, wenn wir die vier Mäuse hier einzeln zur Vermittlung vorstellen.

Viele Grüße, Ihr Team von Windhunde in Not e.V.


20. Aug. 2019 Aus einer besonderen Notlage kamen vier junge Whippets zu uns. Die drei kleinen Hündinnen Abigail, Alani, Amelie und der Rüde Aramis sind ungefähr acht Monate alt.

Sie mussten von uns zunächst umfassend tierärztlich versorgt werden, gechipt, geimpft, entwurmt und so weiter. Nun sind sie auf einer sehr einfühlsamen Pflegestelle untergekommen, die ihnen das kleine Einmaleins des Zusammenlebens beibringt, täglich mit ihnen trainiert und sie mit ihrem neuen Leben vertraut macht.

Noch sind die Kleinen nicht zur Vermittlung bereit, denn die gesundheitlichen Themen müssen zuerst abgeklärt werden und wir möchten sie gerne ein klein wenig besser kennenlernen, bevor wir die passenden Familien für sie suchen.

Sicherlich können sie sich vorstellen, das mit 4 völlig unversorgten Junghunden eine große Menge Kosten auf uns zu gekommen sind. Die Kleinen benötigen hochwertiges Futter, denn sie haben viel aufzuholen, Panik-Geschirre und vieles mehr. Wir freuen uns deshalb sehr über Spenden auf unser PayPal-Konto oder unser Spendenkonto unter www.wind-hunde-in-not.de/ich-moechte-helfen/spende/.

Wenn sie sich für einen jungen Whippet interessiert, sollten sie in den kommen Wochen unsere Seite im Auge behalten. Wir werden die Damen und den Herrn hier vorstellen, sobald sie bereit sind, in ein neues Zuhause umzuziehen.

Windhunde in Not e.V.
Frau Jutta Pfarrer-Simon (1. Vorsitzende)
Tel: 06029 998029
Fax: 06029 998028